Im Museumsdorf Niedersulz findet man über 70 historische Objekte die hier eine neue „Heimat“ gefunden haben. 1979 hat Josef „Pepi“ Geissler begonnen Gebäude, die abgerissen wurden, hier orginalgetreu wieder aufzubauen. Inzwischen ist ein ganzer Ort entstanden und ein Besuch in Niedersulz ist wie ein Spaziergang durch ein Dorf des 19. Jahrhunderts.

Und dieses Dorf wächst weiter. Derzeit errichtet Pepi ein „Kleinhäuslerhaus“ aus Wilfersdorf wieder und ich werde (möglichst) tagesaktuell vom Baufortschritt berichten.

aushub.jpg

Dieses Haus stand in einem Hang und hier in Museumsdorf versucht man, der Originalsituation so nahe wie möglich zu kommen. Es war daher ein ziemlicher Erdaushub notwendig. Hier steht Pepi Geissler im zukünftigen „Stall“ des Kleinhäuslerhauses. Man sieht recht gut die Erdschichtung im Weinviertel.

stuetzmauer.jpg

Heute wird die Stützmauer errichtet. Aus alten Ziegeln wird der künftige Hof gegen den Hang befestigt. Die Nische wird überwölbt werden und wieder genauso aussehen wie der dort einst untergebrachte Stall.

keller.jpg

Zwei kleine Keller, einst für Lebensmittel, va. Kartoffeln genutzt, sind schon fertig.

Und wer wissen will wie es mit dem Haus weitergeht – einfach Blog lesen!

Advertisements