Langsam lassen die Samenstände der Lunaria oder Mondviole ihre äußeren Hüllen fallen und zu Tage kommen die pergamentartigen, durchscheinenden Fruchtscheidewände. Und auf einmal wird die im Frühjahr gemeinsam mit den Tulpen violett blühende Mondviole zu der Trockenblume, die man aus Großmutters Bodenvase vielleicht noch in Erinnerung hat.

Advertisements