Kinder lieben den lebenden Bauernhof und unsere Bauernhof-Tiere lieben auch die Kinder.

Bei zwei Jungtieren läßt sich das sogar ganz leicht zeigen.

Da wär unsere kleine Gans. Die hatte einen gefährlichen Fehlstart ins Leben. Sie ist zu früh geschlüpft und hätte ohne Hilfe von Bauernhof-Betreuerin Claudia nicht überlebt. Das hat die Gans sehr an die Menschen gebunden.

Wieder auf dem Museums-Bauernhof zurück konnte die Gans keinen Anschluss mehr an ihre alte Familie finden und erkor alle Tiere zu ihren Freunden. Sie darf sich frei bewegen und hält sich sehr gerne bei den Schweinen auf. Von den Menschen, besonders von Natalie läßt sie sich noch immer gerne streicheln, vor allem, wenn sie mit gutem Futter vorbei kommt.

Neu auf dem Hof sind auch zwei kleine Kätzchen.

Das graue ist leider ein bisschen schüchtern und traute sich nicht zum Foto-Termin.

Das Schwarze hingegen kommt schon beim aufmuntertem Rufen.

Am liebsten läßt es sich von Natalie knuddeln. Die weiß auch, was der kleinen Katze am besten gefällt. Das Kitzeln, Spielen und Jagen mit einer Feder.

.

.

.

Advertisements