Naschen hat im Weinviertel eine ganz besondere Qualität. Hier wird die Schokolade nämlich selbst gemacht und schmeckt nach sonnengereiftem Obst aus dem Weinviertel oder fruchtigem Wein der Region.

In der Dorfgreißlerei gibt es viele dieser süssen Versuchungen zu kaufen.

Der Himbeergarten Hummel füllt seine Himbeeren und Weinviertler Kiwi in zart bittere Schokolade.

Das Weingut Schwarzböck experimentiert erfolgreich gleich mit drei Weinsorten. Es kombiniert Grünen Veltliner mit zartem rosa Pfeffer; der Riesling schmeckt fruchtig zu Marillen und der Zweigelt darf pur in die Edelbitter-Hülle. Die Konditorei Schreiber füllt in seine Schoko-Trüffel sogar Weinviertel DAC. Diese Weinspezialität gibt es auch in einer massiven Schokoladetafel verarbeitet. Und weil nur wenige Kilometer entfernt Hermann Nitsch in Mistelbach sein erstes ständiges Museum gefunden hat, hat sich die Konditorei Schreiber auch zur geschmackvollen Schütt-Schokolade inspirieren lassen: Beeren auf belgischer Caramel-Schokolade.

Wer Schokolade auch in anderer Konsistenz verträgt, der kann die Schoko-Rockerl probieren. Das ist eine handgemachte Nudelspezialität der Familie Maier mit einem Hauch Kakao.

Und eine Reminiszenz an die Kindheit sind die Wiener Krachmandeln, knackige Bonbons mit zart knisternder Schokoladefüllung.

Advertisements