Archäologie im Stadl

Seit Bestehen des Museumsdorfes brachten unzählige Spender nicht mehr benötigte Gebrauchsgegenstände, Möbel und allerlei sonstige Objekte zu uns. Es war wichtig, dieses bäuerliche Kulturgut zu bewahren, doch war es nicht immer möglich, alle Sammlungszugänge auch zu dokumentieren und entsprechend zu lagern. Viele Dinge mussten in die Stadel "gestopft" werden. Wir haben nun begonnen auch diese ... Weiterlesen →

Ein Fest voller Kürbisse und Weintrauben

Orange, überall orange.  Das vergangene Wochenende war den Kürbissen gewidmet, dem Thema unserer Gartentage im  September. Weil der Herbst am Land nach Weintrauben duftet, feierten wir an diesem Wochenende auch das Weintraubenfest. Selbstvermarkter verkauften Kürbisse als lustige Gesichter: Rudolf Schnitzer aus Eibesbrunn. . . . . . . . Tina Rauch aus Gänserndorf  brachte Kürbis,... Weiterlesen →

Eine tragische Familiengeschichte

Das "Bürgermeisterhaus" aus Wildendürnbach Nr. 26 taucht 1720 zum ersten Mal im Grundbuch der Herrschaft Falkenstein auf. Damals wurde es von der Familie Erdtman bewohnt. Ab 1776 gehörte es der Familie Sumer. Um 1900 lebten hier das Ehepaar Stöger mit ihren Kindern Franz und zwei Mädchen. Ab 1936 bewirtschaftete Theresia Stöger den Hof allein und... Weiterlesen →

Die neue Brücke über den Sulzbach

Der Duft frisch geschnittenen Holzes und die hellgelbe Farbe des Lärchenholzes machen unsere neue Brücke zu einem sinnlichen Vergnügen, das sieht man den Gesichtern von Geschäftsführer Mag. Günter Fuhrmann, Mag. Irene Prohaska und Tischler Harald Bogensdorfer an. Unsere alte Brücke über den Sulzbach hatte nach fast 20 Jahren ausgedient. Sie wurde errichtet, um zum Kulturstadl... Weiterlesen →

Heute feiern wir Naturgartenfest!

Heute steht das Museumsdorf ganz im Zeichen des Naturgartenfestes. Vorsichtig reisst die Wolkendecke auf, die Sonne blinzelt durch. Seit 8 Uhr früh richten die Gärtner und Aussteller ihre Waren her. . . . . . Witzige Keramiken . . . . . . . . . oder junge Pflanzen für den Bauerngarten. . . .... Weiterlesen →

Geschmack, frisch vom Baum

Im Museumsdorf gedeihen zahlreiche Obstbäume mit alten Sorten. Rechtzeitig zum Naturgartenfest am Samtag (12. September)  sind Apfel, Birnen und Pfirsiche reif. Damit die Besucher das Dorf mit allen Sinnen genießen können, dürfen sie dieses Obst verkosten. . . . Dazu ernten unsere Gärtner seit den letzten  Wochen fleißig. Doch die klassischen Hochstamm-Obstbäume brauchen eine entsprechende... Weiterlesen →

Ein spätsommerlicher Gartenspaziergang

. Die Sonne wirft bereits längere Schatten, in der Früh herbstelt es schon aber die Gärten des Museumsdorfes sind in voller Blüte. Gerade rechtzeitig für das größte Fest des Museumsdorfes, dem Naturgartenfest am 12. September, heuer unter dem Motto "Wir tragen Niederösterreich". Unsere Gärtner arbeiten auf Hochtouren, damit sich die Blumengärten von ihrer schönsten Seite... Weiterlesen →

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑