Für unser Kinderfest hat der Herbst ein wenig Pause gemacht und uns ein paar schöne Stunden geschenkt.

Demensprechend lustig ging es im Dorf zu.

.

.

.

Im Südmährer Hof hatten auch die Väter ihren Spaß beim Spiel „Ich bin in den Brunnen gefallen“.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Die ganz Geschickten wagten sich auf Stelzen.

.

.

.

.

.

.

.

.

Beim Gummi-Hüpfen musste überhaupt die ganze Familie einspringen.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Im Waidendorfer Hof konnte herrlich herumgetollt werden, wie bei „Katz und Maus“.

.

.

.

.

.

Übers Sackhüpfen wagten sich schon die ganz jungen Besucher.

.

.

.

.

.

Für die eigenen Identität gab es allerhand Verwandlungsmöglichkeiten:

.

.

.

Wilde

.

.

.

.

.

.

.

und niedliche.

.

.

.

.

.

.

.

Die Hauptsache ist, es hat so richtig Spaß gemacht.

Advertisements