An einem der heißesten Tage des Sommers hat sich der ORF zu uns gewagt:

Die ORF-Ladys Inge Winder und Sabine Daxberger sind mit ihrem „Land und Leute“-Team gekommen, um die Anmoderationen für die nächste „Land und Leute“ Sendung zu drehen.

Sie wird diesen Samstag, 24. Juli um 15.45 Uhr in ORF 2 zu sehen sein.

Filmhintergründe waren dabei das Bürgermeister Haus,

der Südmährer Hof,

.

.

.

.

.

.

.

.

.

unser Dorfwirtshaus,

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

und der „Lebende Bauernhof“, wo auch unsere Geiß Ilvy zu Fernseh-Ehren gekommen ist.

.

.

.

.

.

.

Sie alle bilden den farbenfrohen Hintergrund für folgende Themen:

– Gartenpracht in Niederösterreich: Parks und Gärten

– Die Kulturlandschaft Stubaital

– Die akutelle Mohnernte im Waldviertel

– Eine neue Qualitätsbezeichnung für die Wachauer Marille

– Das Karl Bad in Kärnten

.

Bei den Dreharbeiten hatten wir sogar interessante Zaungäste:

Dr. Josef Siffert von der Landwirtschafts-Kammer Österreichs und Bauernzeitung-Fotograf Bernhard Michal.

Sie werden die Dreharbeiten in einer Reportage im Bauernjournal veröffentlichen, das österreichweit erscheint.

.

Diese Dreharbeiten sind gar nicht so einfach.

Zuerst wird Inge Winder verkabelt. Das erspart das unschöne Mikro in der Hand.

.

.

.

.

.

Vor der Kamera steht eine Person, hinter der Kamera werkt ein ganzer Troß:  Kameramann, Tonmeister, die Visagistin, die gleichzeit als Assistentin den Reflektorschirm zur Aufhellung des Gesichtes hält und Produktions-Leiterin Sabine Daxberger.

Und wenn sich dieser ganze Troß in Bewegung setzen muss, weil die Moderatorin durchs Gelände spazieren soll, muss der Kameramann schon mal am Hosenbund mitgezogen werden.

.

.

Dazwischen ist immer wieder mit Besuchern zu rechnen, die interessiert die Dreharbeiten verfolgen und dabei unversehns ins Bild geraten.

.

.

.

.

.

Dann wird am Monitor der Film kontrolliert: Sind keine Schnitzer drin, falscher Text, zu lang, zu kurz, ist etwas am Bild zu sehen, dass dort nicht hingehört?

.

.

.

.

.

.

.

Nein, alles sieht gut aus.

.

.

.

.

.

.

Ganz besonders schwierig wird es, wenn Co-Stars mitmischen, wie unsere Ziegen am lebenden Bauernhof.

.

.

.

.

.

.

Doch unsere weiße Geiß Ilvy läßt sich mit Kukuruz-Körnern bestechen, mit denen Inge Winder nicht spart.

.

.

.

.

.

.

Schließlich müssen zwei Fernsehstars zusammenhalten.

.

.

.

Also nicht vergessen:

Land und Leute, Samstag, 24. Juli, 15.45 Uhr ORF 2.

Advertisements