3.ooo Besucher haben mit uns das Naturgartenfest am Samstag, 11. September gefeiert.

Es war wirklich ein toller Tag!

Dafür bekamen unsere Gäste auch allerhand geboten.

.

Angefangen hat es bei einem zünftigen Frühschoppen mit „De Gmischt´n“

.

.

.

.

.

Dann haben sich die Leute langsam im Musumsdorf verteilt, denn hier gabs vieles zu schauen, zu gustieren, zu genießen und zu kaufen.

.

.

.

.

In den Bauernhöfen waren die Kunsthandwerker zu finden mit Schmuck, Keramiken, hand- geschriebenen Glückwunsch-Karten, Handarbeiten und vielem mehr.

.

.

.

.

Im Garten des Ökokreises boten die Gärtnerinnen zahlreiche Malvensorten an. Die Malve ist heuer unser Schwerpunkt.

.

.

.

.

.

Darum wurde sie von Martin auch verkocht: zu Malvenspinat mit exotischem Reis.

.

.

.

.

.

.

.

Man sieht, es schmeckt!

.

.

.

.

.

.

.

.

Außerdem konnte der Geschmack des Herbstes anhand zahlreicher Apfelsorten aus dem Museumsdorf  verkostet werden.

.

.

.

.

.

.

Frisches Grün für den Garten gab es auch bei vielen anderen Gärtnern zu kaufen.

.

.

.

.

.

.

.

Bei einem Workshop wurden mit natürlichen Dekorations-Materialien schöne Herbstgestecke gebastelt.

.

.

.

.

.

.

.

Handwerker zeigten ihre Arbeitsweisen, wie hier das Drechseln.

.

.

.

.

.

.

In der Kellergasse spielten  die Musikanten auf, während die Besucher Heurigen-Spezialitäten genossen.

.

.

.

.

Am Nachmittag fand das Fest seinen Höhepunkt mit dem Besuch von Landes-hauptmann- Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka. Hier am Tisch mit Dr. Edgar Niemeczek, Dorli Draxler und Bürgermeister Franz Pirkner.

.

.

In den Festansprachen wurde über die Bedeutung des Museumsdorfes und seine Zukunft gesprochen.

.

.

.

.

Nach dem offiziellen Pressefoto  ….

.

wurde gemütlich gefeiert.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Aber nicht nur im Südmährer Hof ging es hoch her …

.

.

.

.

.

.

.

.

Die Kellergasse bot sich zu einem gemütliche Spaziergang durchs Dorf an.

.

.

.

.

.

Von hier aus gelangte man zum Wultendorfer Hof, in dem unsere Freunde, die Feuerwehr Niedersulz Kaffee und Strudel servierte.

.

.

.

.

.

Hier war nicht nur Volksmusik zu hören, wie die 16er Buam …

.

.

.

.

.

.

.

Sondern es war auch das Zentrum des Kinder-Programmes, mit dem Märchenerzähler Helmut Wittmann

.

.

.

.

.

.

… und vielen alten Kinderspielen, wie hier dem „Gummi-Hüpfen“.

.

.

.

.

.

.

.

und während sich im Tanzschuppen noch die Dirndln zu alten Volkstänzen drehten …

.

.

.

.

.

.

.

… gingen die Besucher zufrieden  und glücklich mit ihren Schätzen nach Hause. .

.

.

.

.

.

.

Das Museumsteam bedankt sich für Ihren Besuch und freut sich auf ein Wiedersehen beim Naturgartenfest 2011, am 10. September

Advertisements