Im Pflanzen-Quartier stapelt sich das Grün.

Am Samstag, 30. April ist großer Pflanzenmarkt und unsere Gärtnerinnen stecken zwischen langen Reihen von Bauernblumen, Kräutern und jungem Gemüse tief in den Vorbereitungen.

Die kleinen Salat- und Gemüsepflänzchen stehen noch in den Frühbeeten.

.

.

.

.

.

.

Darunter gibt es ganz besondere Raritäten, die unsere Gärtnerinnen selbst gezogen haben, wie zum Beispiel die Schnittsalat-Sorte „Teufelsohren“, die unsere Gartenleiterin Ulli Nehiba hier zeigt. Den Namen hat der Salat von der roten Farbe der Blätter, die er allerdings erst ein wenig später bekommt.

.

.

.

.

.

.

Das Spiel mit Farben kann auch der Salbei. So wird es unter anderem einen „Trikolore-Salbei“ geben, das ist die helle Pflanze mit den schön panaschierten Blättern. Der daneben ist der rote Salbei „Purpur“.

.

Um all diese Pflänzchen schön zu präsentieren müssen sie erst „geputzt“ werden, das heißt, das welke Laub wird entfernt, die Töpfe mit Erde aufgefüllt.

.

.

.

Neben Gemüse und Kräutern werden auch klassische  Bauernblumen angeboten.

Sie sind bereits fertig geputzt, wie hier diese Mondviolen.

.

.

.

… oder hier, herrlich bunt, der Teppich-Phlox.

Also, liebe Besucher, ihr seid somit herzlich willkommen zum Pflanzenmarkt am Samstag, 30. April von 10 bis 18 Uhr im Südmährer Hof. Der Eintritt in den Südmährer Hof ist übrigens frei.

Advertisements