Woche 25: Abschalten. Entspannen. Genießen. Das ist es, was die Besucher am Museumsdorf Niedersulz so lieben, auf langen Spaziergängen durch die Gärten und Höfe die Zeit zu vergessen.

Genau dieser Schatz wird zurzeit um einen weiteren attraktiven Weg erweitert. Von der Mühle am südlichen Ende des  Museumsdorfes  schlängelt sich demnächst ein Weg auf den Schmalzberg. Er bietet nicht nur interessante Ausblicke auf die Au und die Herrschaftsmühle aus Walterskirchen, er verbindet künftig auch das neue Eingangsgebäude mit den „Alten Dorf“.

Sehr gemütlich kann man eine Höhe von 10 Metern überwinden und der in den Schlängelweg integrierte Rastplatz gestattet einen beruhigenden Blick über die Landschaft und den neu gefassten Quell-Auslauf des Schmalzberges, der die Au mit Wasser versorgt.

Im Verlauf des Weges wird die klassische Waldrand-Vegetation gepflanzt, die einem Weinviertler Dorf stets nahrhaftes Zubrot lieferte, wie Bocksdorn, Mispeln und Hagebutten.

Advertisements