Unter der Leitung von Dr. Veronika Plöckinger-Walenta erfolgte die fachgerechte Erstdokumentation und Übertragung der reichhaltigen Bestände.

Diese Woche begann der Abbau der ehemaligen „Gemischtwarenhandlung Pawelka“  in Jedenspeigen. Die Greisslerei ist rund 130 Jahre alt und war bis in die 1970er Jahre in Betrieb.

Neben der originalen Ladenausstattung samt Regalen und Verkaufspult ist auch ein großer historischer Warenbestand noch erhalten. Das Angebot umfasste Eisenwaren, Textilien aber auch Lebensmittel die nicht selbst hergestellt werden konnten. Das Objekt wirkt gleichsam wie vor 40 Jahren eingefroren. Nach einer provisorischen Zwischenlagerung wird die Greisslerei noch im Dezember dieses Jahres in den neuen Bauhof überstellt und dort als eines der ersten Objekte saniert.

Im Zuge der Attraktivierungsmaßnahmen ist geplant die Greisslerei samt Warenbestand in einem geeigneten Objekt wiederentstehen zu lassen.

Advertisements