Monika Hofstetter, Thomas Mayer und Karl Kadiurek beim Streichen des Presshauses aus Kleinschweinbarth

Ein wesentlicher Bestandteil des „Museumsdorfes Neu“ ist die Sanierung bestehender Gebäude, darum streichen die Mitarbeiter des Museumsdorfes zurzeit die Presshäuser der Kellergasse neu.

Traditionell bei den Weinviertler Gebäuden ist die Farbe Weiß. Gefärbelt wird seit Jahrhunderten mit Kalkschlämme. Diese Farbe, die aus gelöschtem Kalk hergestellt wird, zeichnet sich besonders durch ihre antiseptische und schimmelpilzhemmende Wirkung aus.

Eine Ausnahme bildet das Presshaus aus Kleinscheinbarth. Dessen Fassade wird seit seiner Wiedererrichtung im Jahr 1994 gemäß dem Originalbefund in Grün gestrichen. Auch die Basis dieser Farbe ist ganz nach Weinviertler Tradition Kalkschlämme, die entsprechend Originalfarbe abgemischt wird.

Advertisements