Der hohe Grundwasserspiegel hat die Fundamente der Hofmühle aus Walterskirchen geschädigt und benötigt dringend eine Sanierung.

Seit längerer Zeit beschädigen der hohe Grundwasserspiegel und ungenügende Fundamente die Hofmühle aus Walterskirchen.

Beim Sanierungskonzept werden in der Etappe 1 der Bauphase die Keller Räumlichkeiten von vorhandenem Schlamm, Schutt und Schmutz befreit und gereinigt.

Ziel ist es, im Zuge der Sanierung die Verstärkung des bestehenden Fundaments und eine Stabilisierung der Tragfähigkeit zu erreichen. Dazu werden in der Folge Plomben in das Kellermauerwerk gestemmt, die mit einem Sockelverguß ausbetoniert werden. Weiters soll ein Pumpensumpf im Keller eingebaut werden, mit dessen Hilfe bei weiteren potentiellen Wassereintritten in Zukunft das Wasser abgepumpt werden kann.

In der Etappe 2 wird in die Mühlradgrube eine dichte Wanne als Wasserfang eingebaut um das Mühlrad wieder zu aktivieren.

.

.

.

Advertisements