Im Zuge der umfassenden Adaptierung und teilweisen Neubaus des Wasserumlaufsystems wurde auch der Mühlenteich vergrößert. Nachdem er für die baulichen Maßnahmen entleert wurde, wurde er nun wieder befüllt. Der Mühlenteich dient als Wasserspeicher und Feuerlöschteich und versorgt zwei Zisternen zur Bewässerung der Gärten des Museumsdorfs.

Zudem wurde der alte „Mönch“ erneuert. Mit dem „Mönch“ wird die Wasserstandshöhe des Teiches in Symbiose mit dem natürlichen Vorfluter reguliert. Ein weiterer, zweiter Mönch wurde installiert, der zukünftig den Zulauf zum Pumpwerk regelt. Zwei dem Mönch vorgeschaltete Siebe filtrieren Grobteile aus dem Speicherwasser.

Der Teich wird nun noch mit einem Koppelzaun gesichert und somit für die Besucher zugänglich gemacht.

Advertisements