Die biologische Keimdauer einer Spielwiese hält sich leider nicht an Öffnungstermine: Am Samstag, 21. April begann wieder die Saison im Museumsdorf, zu früh für eine stabile Grasnarbe unter den neuen Naturspielgeräten neben dem Dorfwirtshaus. Doch das Gartenteam wusste eine geniale Lösung: Gemeinsam mit einer Gartenbaufirma wurde die Grassode einer Wiese in der Museumsdorf eigenen Baumschule abgenommen und unter den Spielgeräten verlegt. Eine derartige biologische Grassode ist viel schwieriger zu verlegen, da die Durchwurzelung weitaus lockerer ist, als bei einem künstlich gezüchteten Rasen. Doch das Experiment gelang und so war der Spielplatz für die Kinder ab dem ersten Öffnungstag zu benutzen.

Highlight des neuen Naturspielplatzes ist der Weidentunnel, der aus langen Weidenruten geflochten wurde. Sie wurden von Kopfweiden in der Region rund um das Museumsdorf geschnitten. Sobald die Weidenzweige angewachsen sind, ergibt ihr Laub ein dichtes grünes Dach und eine ideale Spielmöglichkeit für Kinder.

Advertisements