Am Sonntag, den 17. Juni 2012 wurde dem Museumsdorf Niedersulz

durch die Organisation und Initiative des Österreichischen Roten Kreuzes Gänserndorf „Betreutes Reisen“ die Zertifizierung „Barrierefrei“ überreicht.

.

.

Die Initiatoren Franz und Elisabeth Hromatka, sowie der Teamleiter Gerhard Wessely besuchten bei sommerlichen 30 Grad mit einer Gruppe von 12 Damen und Herren im Rollstuhl das Museumsdorf und testeten im Zuge einer speziellen, barrierefreien Führung die Rollstuhltauglichkeit des Freilichtmuseums.

.

.

Mit den neu angelegten Schlängelwegen, die über eine Maximalsteigung von 6 Prozent verfügen, kürzlich installierten Rampen zu einzelnen Gebäuden sowie zahlreiche weitere Maßnahmen, die Menschen mit körperlichem Handicap den Besuch im Museumsdorf erleichtern,  wurde das Museumsdorf Niedersulz 2012 als „barrierefrei“ zertifiziert.

Advertisements