Den Protteser Zwerchhof aus dem Museumsdorf kann man in der Adventszeit auch als Lebkuchen-Miniatur besichtigen!

Der gelernte Zuckerbäcker Peter Forstner veranstaltet mit seinem Lebkuchenteam bereits seit 1994 in der Vorweihnachtszeit die „Kaiser Franz Lebkuchen – und Knusperhausausstellungen“. Dieses Jahr wurde auch ein Objekt aus dem Museumsdorf ausgewählt: der Protteser Hof.

Ein klassischer Weinviertler Zwerchhof aus dem späten 18. Jahrhundert, der 1998 von Prof. Josef Geissler übertragen und wieder aufgebaut wurde – mit einem Wohntrakt, der zum Längstrakt mit den Wirtschaftsräumen quer steht („zwerch“ = quer, zweri), sowie Trettn und Taubenkobel.

Im Protteser Hof ist der „Lebende Bauernhof“ des Museumsdorfes untergebracht und ist mit adaptierten Stallungsräumen, Koppeln und Unterständen für die Freilandhaltung der Bauernhof-Tiere ausgestattet.

Die Ziegen, Schafe, Schweine, Hühner, Truthühner, Hasen, Enten und Gänse in den großteils zugänglichen Gehegen sind jedes Jahr ein Publikumsmagnet für die Museumsdorf Besucher!

Die Lebkuchen- und Knusperhäuserausstellung ist noch bis 18. Dezember 2012, täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr  in der Orangerie des Stift Zwettl/NÖ zu bewundern.

Advertisements