Eine der Arbeiten in den Wintermonaten ist das Sichten und Sortieren von Ausstellungsmaterialien für die kommende Saison im Museumsdorf Niedersulz. Im Zubau der historischen Schule aus Gaiselberg – früher als Lager- und Vorratsraum genützt – soll ab Saisonbeginn 2013 „Allgemeines zur Sozialgeschichte des Lehrerstandes um 1900“ gezeigt werden.

Unsere Ehrenamtlichen und wissenschaftliche Leiterin Dr. Veronika Plöckinger-Walenta sind dieser Tage beim Evaluieren der zahlreichen Materialien wie Lehr- und Unterrichtsmittel, Schul- und Lesebücher, Musikinstrumente, Bastelwerkzeug, Textilien u.e.m.

Peter Huber, Dir. a.D. Fritz Wendy, Dr. Veronika Plöckinger-Walenta, Mag. Marianne Messerer, Franziska Bogensdorfer

Peter Huber, Dir. a.D. Fritz Wendy, Dr. Veronika Plöckinger-Walenta, Mag. Marianne Messerer, Franziska Bogensdorfer

Der Aufgabenbereich des Dorflehrers im Zeitschnitt der Jahrhundertwende um 1900 war vielfältig und sein Berufsstand ungesichert. In der nun aufbereiteten Präsentation werden unterschiedliche sozialgeschichtliche Aspekte zur Stellung und Stand des Lehrers in der dörflichen Gemeinschaft von Damals aufbereitet.

???????????????????????????????

Die von Mag. Marianne Messerer transkribierte Schulchronik der Gaiselberger Schule sowie eine Auswahl an pädagogischen Schriften und Lesebüchern des Obersulzer Pädagogen und Forschers zur Schul- und Methodengeschichte Prof. Ludwig Boyer aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts werden ebenso gezeigt.

???????????????????????????????

???????????????????????????????

???????????????????????????????

Advertisements