aladin

Ab 7. Juli 2016 startet wieder der Märchensommer in Schloss Poysbrunn mit einem neuen, interaktiven Märchen. „Aladin und die Wunderlampe – Neu erleuchtet“ steht auf dem Programm.

 

Der Taj Mahal beim Sonnenaufgang

Dieses Jahr entführt der Märchensommer in die Welt von 1001 Nacht….Aladin und die Wunderlampe. Neu erleuchtet. V.l.n.r.: als „crazy“ Teppich Christian Kohlhofer, die Äffin Susu wird von Valentina Kratochwil gespielt und Aladin von Daniel Ogris.

Schloss Poysbrunn wird dabei in einen bunten, arabischen Bazar verwandelt. Orientalische Klänge und der Duft des Orients wird die Räume erfüllen und  Händler, Gaukler, Dschinns, sprechende Affen und fliegende Teppiche werden sich im bunten Bazar-Treiben umhertummeln. Im Zentrum der Geschichte steht natürlich Aladin und seine beste Freundin – die Äffin Susu – sowie die wunderschöne Prinzessin Jasmine, in die sich Aladin auf den ersten Blick verliebt. Soweit alles schön und gut: Gäbe es da nicht den bösen Onkel Karkan, der die Prinzessin heiraten und Aladin besiegen möchte. Wie die Geschichte ausgeht, und ob es ein Happy End gibt, wird aber noch nicht verraten….!

Die

Die Äffin Susu – beste Freundin von Aladin & der Teppich mit Aladin im Bazar.

 

Auch 2016 ist der Märchensommer wieder ein interaktives Wandertheater mit viel Musik. Mittanzen, Mitsingen und Mitraten ist auch dieses Jahr wieder gefragt. Das Publikum erlebt an verschiedenen Orten und Stationen des Schlosses die Abenteuer von Aladin und seinen Freunden im Reich des Sultans von Poysbrunn.

Magic lamp

Aladin wird von Daniel Ogris gespielt. Für ihn ist Aladin eine Figur, die authentisch und echt ist, und der die Liebe sucht.

Bereits seit 11 Jahren ist der Märchensommer Fixpunkt in Niederösterreichs Sommertheaterlandschaft. Intendantin Nina Blum, die auch für die Regie verantwortlich zeichnet, hat mit Aladin wieder ein Highlight im Theatersommer Niederösterreichs geschaffen. Seit drei Jahren werden, so Nina Blum, für die Märchsommer-Bühne bekannte Stoffe neu bearbeitet. Feen, Hexen, Geister, Indianer u.v.m. sind dabei Inhalt und Teil der Geschichten. Durch das interaktive Stationentheaterkonzept wird die klassische „Guckkasten“- Bühnensituation aufgehoben und das Publikum kann mehr und intensiver am Geschehen teilhaben.

 

SONY DSC

Der Märchensommer mit Intendantin Nina Blum (und vielen begeisterten Zuschauern!) beim Preview im Museumsdorf Niedersulz.

Die eigens komponierte Musik zu Aladin stammt wieder aus der Feder von Andreas Radovan und vereint in alt bewährter Tradition orientalische Klänge, Blues, Rock, Soul und Balladen. Die Liedertexte stammen wie immer von Gudrun Nikodem-Eichenhardt.

Beautiful tropical beach at Surin Island , Thailand

Als sich Aladin und Prinzessin Jasmin begegnen, ist die beste Freundin Aladins, die Äffin Susu, ganz schön eifersüchtig….werden sie und Jasmin trotzdem Freundinnen? Zu sehen beim http://www.maerchensommer.at

fff

Der böse Onkel Karkan, gespielt von Thomas Groß, will Jasmin für sich gewinnen. Thomas Groß ist schon zum 4. Mal beim Märchensommer mit dabei und findet es lustig, einmal den Bösen spielen zu dürfen.

Auch das Team der Schauspieler ist größtenteils altbewährt und so mancher hat schon bei einigen Märchensommer-Saisonen mitgewirkt: Daniel Ogris als Aladin, Patrizia Leitsoni als Prinzessin Jasmin (ist heuer zum ersten Mal mit dabei), Christian Kohlhofer als lustig-schräger und sprechender Teppich, Valentina Kratochwil als die Äffin Susu, der böse Onkel Karkan von Thomas Groß oder die beiden Dschinns mit Sarah Jeanne Babits und Reinhold Kammerer.

3D Magic Carpet Isolated

Teppich Christian Kohlhofer spielt bereits zujm 6. Mal beim Märchensommer in Poysbrunn.

 

Die witzigen Dschinns aus der Lampe.

Die witzigen Dschinns aus der Lampe.

 

Im Anschluss an das Theater gibt es im Schlosspark von Poysbrunn köstliche Schmankerln aus der Region und das wunderschöne Ambiente lädt ein, auch nach der Vorstellung noch ein bisschen im Schlosspark zu verweilen…

Der Märchensommer spielt 2016 von:

7. Juli – 28. August
Freitag 16:00 Uhr
Samstag, Sonntag jeweils 11:00 und 16:00 Uhr

Dauer ca. 100 min

Empfohlen für Kinder von 4-12 Jahren und alle Menschen, die nie aufgehört haben Märchen zu lieben!

Die allerkleinsten Märchenfans (Kinder unter 4 Jahren) haben freien Eintritt.

Alle Szenen finden bei Regen uneingeschränkt statt!

Karten unter:

https://zen.eventjet.at/shop/2530 oder
Ö-Ticket (01-96 0 96) oder
www.ticketbox.at oder
Raiffeisen-Banken
in Nö und Wien
Information & Restkarten unter 0699/13 44 11 44

TIPP – Kooperation: Auch heuer gibt es wieder eine besondere Kooperation zwischen dem Märchensommer und Museumsdorf: mit einer Eintrittskarte vom Märchensommer oder Museumsdorf erhält man am selben Tag beim jeweiligen Partner einen günstigeren Eintritt! Mit dem MuseumsdorfTicket zahlen beim Märchensommer Kinder um 1,- und Erwachsene um 2,weniger Eintritt. Und umgekehrt gilt das natürlich auch…

http://www.maerchensommer.at

 

Advertisements