Kindheit und Schule im Dorf

Mag. Marianne Messerer Kinder gab es damals in den Familien mehrere, nur durch den Nachwuchs konnten sich die Eltern im Alter absichern. Die Vorsorge für die Eltern (Altbauern) erstreckte sich auf Wohnen, Naturalien und Geld. Da eine hohe Kindersterblichkeit herrschte, musste eben durch die Zahl der Kinder Vorkehrung getroffen werden. Rente oder Pension waren in... Weiterlesen →

Institutionen bestehen aus Menschen – der Freundesverein des Museumsdorfs und seine Aktivitäten

Dr. Veronika Plöckinger-Walenta, wissenschaftliche Leiterin Im Beitragsbild zu sehen Vereinsvorstand 2022 von li nach re: Bgm. a.D. Franz Furherr, Marianne Wanderer, Christoph Mayer MAS, Mag. Marianne Messerer, 2. Ldtg-Präs. a.D. Herbert Nowohradsky, Dr. Magdalene Papp, Dr. Richard Edl, Dr. Veronika Plöckinger-Walenta, BH a.D. Dr. Gerhard Schütt Der Verein „Freunde des Weinviertler Museumsdorfs Niedersulz“ präsentiert sich... Weiterlesen →

Frühling liegt in der Luft – Gartenpracht wie anno dazumal

Karin Öfferl, Marketing & Presse Die ersten frühlingshaften Temperaturen verheißen für viele Menschen beginnendes Gartenglück. Im Museumsdorf gilt insbesondere der Anspruch auf Vielfalt und Erhaltung alter Sorten, aber auch die Blütenpracht in den Vorgärten möglichst authentisch darzustellen. Zum Pflanzenmarkt am 30. April gibt es die Möglichkeit, Gemüse- und Kräuterpflanzen aus der Museumsdorf-Gärtnerei für den eigenen... Weiterlesen →

Fastenzeit im Weinviertel – Teil 2: die Karwoche

Elisabeth Stadler und Marianne Messerer Palmsonntag – Palmbuschen Am Palmsonntag feiern die christlichen Kirchen, dass Jesus einst auf dem Rücken einer Eselin als "Friedenskönig" in die Stadt Jerusalem einzog. Damals – so erzählt die Bibel – jubelten ihm viele Menschen zu. "Sie nahmen Palmzweige, zogen hinaus, um ihn zu empfangen und riefen: ‚Hosanna! Gesegnet sei... Weiterlesen →

Fastenzeit im Weinviertel – Teil 1

Elisabeth Stadler und Marianne Messerer Fastentage, Zeiten der Enthaltsamkeit und des Verzichts gibt es in allen großen Religionen, um durch Entsagung Gott gefälliger zu werden. Im Leben der katholischen Liturgie ist es eine 40-tägige Fastenzeit, auch Passionszeit genannt. Die Dauer erinnert an den 40-tägigen Aufenthalt Jesu in der Wüste, und das Wort „Passion“ weist auf... Weiterlesen →

Spruchdeckerl, Plutzer und Ehebett – das Projekt „Sammlungsaufarbeitung“ im Weinviertler Museumsdorf Niedersulz

Hannah Dittmer, Sophie Oßberger und Tabea Söregi Die Sammlung des Weinviertler Museumsdorf Niedersulz umfasst ungefähr 40.000 bewegliche Objekte, die einerseits als Ausstattung der für das Publikum zugänglichen Gebäuden dienen, andererseits im Haupt- und Textildepot untergebracht sind sowie in temporären Lagern im Museumsgelände ihrer Aufarbeitung harren. Diese Basis-Museumsarbeit nennt man Inventarisieren und umfasst vor allem beschreiben... Weiterlesen →

Winterarbeiten im Dorf

Mag. Marianne Messerer Nach Beendigung der Feldarbeiten im Spätherbst und der Ernte der letzten Feldfrüchte wie Rüben und Mais wurde schon über Winterarbeiten auf einem Bauernhof nachgedacht. In den Tagen, wo es draußen kalt und frostig war, waren alle froh, sich für gewisse Arbeiten in überdachten oder beheizten Räumen einfinden zu können. Es ging ein... Weiterlesen →

Küchen anno dazumal

Elisabeth Stadler, Kulturvermittlerin und Ehrenamtliche Anfangs des 20. Jahrhunderts gab es noch in vielen Häusern, vorwiegend im bäuerlichen Bereich, die „Rauchkuchl“ oder „Schwarze Kuchl“. Auf einem gesetzten Mauerwerk in etwa 1 Meter Höhe legte man die Feuerstelle an. Ein „Pfannenknecht“, ein Gestell auf 3 Beinen, ermöglichte es, diverse Pfannen und Töpfe über der Feuerstelle zu... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑